Jede Art von Terror ist zu verurteilen!

Teror_Verurteilung

Im Nachfolgenden veröffentlichen wir die Erklärung des Vorsitzenden der Schiitischen Gemeinden in Berlin und Brandenburg über die aufeinander folgenden unmenschlichen Terrorakte in Beirut und Paris bei denen mehrere hunderete von unschuldigen Menschen ums Leben kamen.

 

Im Namen Allah´s des Gnädigen, des Begnadenden

يَا أَيُّهَا النَّاسُ إِنَّا خَلَقْنَاكُم مِّن ذَكَرٍ‌وَأُنثَىٰ وَجَعَلْنَاكُمْ شُعُوبًا وَقَبَائِلَ لِتَعَارَ‌فُوا ۚ إِنَّ أَكْرَ‌مَكُمْ عِندَ اللَّـهِ أَتْقَاكُمْ ۚ إِنَّ اللَّـهَ عَلِيمٌ خَبِيرٌ‌

O ihr Menschen, Wir haben euch von einem männlichen und einem weiblichen Wesen erschaffen, und Wir haben euch zu Verbänden und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennenlernt. Der Angesehenste von euch bei Gott, das ist der Gottesfürchtigste von euch. Gott weiß Bescheid und hat Kenntnis von allem. [49:13] al-hudschurat

Gott hat die Menschen als unterschiedliche Völker, verschieden Nationen und in unterschiedlichen Geographischen Lagen erschaffen, so dass sie einander kennenlernen und im kulturellem und zivilem Austausch das Schöpfungsziel erreichen.

Das Ziel der Schöpfung ist die Statthalterschaft Gottes (chalifatullah) durch den Menschen. Im Gegenzug, zielt Satan darauf ab, den Menschen von diesem hohen Rang abzuhalten. Satan hat es auf die ganze Menschheit abgesehen. Mit seinen Freunden und Handlangern unter den Menschen versucht Satan der Menschheit die Freiheit aufs Leben zu nehmen und das Erreichen dieses erhabenen Zieles zu verhindern.

Diejenigen, die Terrorakte ausüben sind Handlanger und Freunde des Teufels. Und diejenigen, die sie auf die Bühnen/Plätze schicken, sind die Satane selbst.

In Westasien, dem sogenannten mittleren Osten, ist der Terror seit Jahren von seiner brutalsten Seite zu sehen. Die erst vor kurzem in Beirut und Paris verübten Terrorakte mit vielen Opfern verurteilen wir aufs schärfste.

Die eigentlichen Schuldigen dieser Terrorakte sind diejenigen imperialen Mächte und Länder, die diese Terrorgruppen hervorriefen, unterstützen, finanzieren, bewaffnen und Ihnen Bleibe und Obhut gewähren.

Die Abrechnung zwischen satanischen, imperialen Mächten, die Länder besetzen und Kriege anzetteln und den Terroristen, die bis vor kurzem im Dienste dieser Länder standen, trifft leider immer nur unschuldige Menschen.

Für diese Terrorakte dürfen niemals Anhänger einer Religion oder ein Volk verantwortlich gemacht werden. Hinter diesem Terror sind satanische Mächte am Werk.

Die geheimen Mächte, die einst diese Terroristen unterstützt haben, sie auf die Bühne geschickt haben, suchen nun ausweglos nach Wegen, diese Mörder loszuwerden. Nun sind diese Mördermaschinen aus der Kontrolle geraten und keiner kann wissen, wo sie das nächste Mal zuschlagen werden.

Sie massakrieren Menschen, ohne darauf zu achten, woher sie sind und was sie glauben. Ob es Europäer oder Asiaten sind, Juden, Christen oder Muslime spielt für diese Mörder keine Rolle.

Das Problem ist aber nicht gelöst, wenn man den Terror nur verurteilt. Vernünftige und empfindsame Menschen aller Nationen, die das Wohl der gesamten Menschheit anstreben, müssen Hand in Hand versuchen die Ursache und die Quelle des Terrors zu bekämpfen.

Wenn aber das globale Kapital nur die eigenen kapitalistischen Interessen verfolgt und Waffen-Exportierende-Länder in einen Wettstreit von immer höherem Umsatz verfallen sind, können Terrorakte nie verhindert werden.

Als erstes sollten sich die Politiker aus den Fängen und der Herrschaft des globalen Kapitals und der Waffenhersteller befreien und nur zum Wohl des eigenen Volkes und deren Sicherheit und Entwicklung dienen.

Wir rufen Anhänger von verschiedensten Religionen in Europa, Völker und Nationen aus den unterschiedlichen Regionen der Welt dazu auf, vorsichtiger zu sein und sich von Äußerungen, die zu Zwietracht, Hass und Streit führen können, fernzuhalten.

Den Terror mit dem Islam in Verbindung zu bringen ist ein Spiel derjenigen, die diese teuflischen Pläne schmieden. Diejenigen Terroristen, die solchen Unheil anrichten sind dumme, unwissenden Menschen, die mit falschen religiösen Argumenten in die Irre geführt worden sind und nur den teuflischen Zielen dienen.

Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir entschieden gegen jeglicher Art von Terror sind, unabhängig davon wo und gegen wen sie sich richtet, und sind bereit, mit jedem, der unsere Meinung diesbezüglich teilt, gemeinsame Wege gegen den weltweiten Terror und religiösem Fanatismus zu gehen.

Sabahattin Türkyilmaz

Vorsitzender, Rat der schiitischen Gemeinden in Berlin und Brandenburg e.V.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Springe zur Werkzeugleiste